X
GO
Vorstellung der IG gesunder Boden e.V.

Boden ist Leben

Unsere Lebensmittel und die Trinkwasserqualität sind direkt vom Boden abhängig. Der Boden speichert Kohlenstoff, Nährstoffe und Wasser und hat eine große Bedeutung für die Artenvielfalt, die das Immunsystem der Natur darstellt.

 

Je gesünder, lebendiger und humusreicher der Boden, desto

  • höher die Qualität der Lebensmittel
  • größer die Wasseraufnahmefähigkeit (Hochwasserschutz)
  • geringer die Gefahr von Nährstoffverlusten
  • besser der Trinkwasserschutz
  • ausgeglichener das Klima
  • leistungsfähiger die natürliche Bodenfruchtbarkeit
  • wirksamer die Nährstoffspeicherfähigkeit
  • mehr Biodiversität (u. a. auch Artenvielfalt)
  • weniger Erosion
  • ausgewogener die Nährstoffversorgung der Pflanzen
  • günstiger die Bodenstruktur
  • besser die Wasserspeicherung
  • mehr CO2 wird aus der Luft gebunden

 

Leistungen

Die IG gesunder Boden e. V. fördert die gegenseitige Vernetzung der Mitglieder und versteht sich als Plattform, um altes und neues Wissen zu sammeln und dieses Interessierten zur Verfügung zu stellen. Dies wird durch viele Aktionen (z. B. Ehrung Botschafter gesunder Boden), Projekte (z. B. Beteiligung an Forschungsvorhaben, Bodenentdeckungspfad) und Veranstaltungen (z. B. Bodentage, Fachvorträge, Feldtage, Komposttage) erreicht.

 

Aufgaben und Ziele

Das Ziel der IG gesunder Boden e. V. ist der Aufbau von gesunden Böden als Grundlage für gesunde Pflanzen, Tiere und Menschen. Durch ein überregionales Netzwerk von Praktikern findet ein Wissensaustausch mit dem Ziel statt, gesunde, lebendige und humusreiche Böden aufzubauen, die hochwertige Pflanzen und Lebensmittel hervorbringen. Neben der Vermeidung von Nährstoffverlusten, der Förderung der Bodenbiologie und der Umsetzung der richtigen Bodennährstoffverhältnisse, steht der Aufbau von Dauerhumus im Fokus.

 

Zwecke des Vereins

  • sind die Förderung der praktischen Landwirtschaft, der allgemeinen Informationsvermittlung und des Umwelt- und Naturschutzes.

Sie werden verwirklicht insbesondere durch:

  • Wissensvermittlung in den Bereichen Humusaufbau, Mikrobiologie, Nährstoffverhältnisse, praktische Aspekte der Bodenbearbeitung sowie Fruchtfolge
  • Zusammenarbeit mit Landwirten, Wissenschaft, Behörden und Kompostwerken
  • Beteiligung und Ausarbeitung von Forschungsvorhaben in den Bereichen Landwirtschaft, Umwelt und Boden- und Gewässerschutz
  • Veranstalten von Bodentagen mit Fachvorträgen, Feldtagen und Führungen
  • Veröffentlichungen, Flyer, Einrichtung und Unterhaltung einer Internetplattform
  • Unterhaltung eines Lehrpfades (Boden mit allen Sinnen erleben)

Die Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V. spricht Landwirte, Hopfenbauern, Weinbauern, Gartenbaubetriebe und alle Personen und Institutionen an, denen der Schutz des Bodens ein Anliegen ist.

Die gesetzten Ziele und Aufgaben ergeben sich aus aktuellen Themen wie:

  • alamierend niedriger Humusgehalt und geringe Pufferkapazität in unseren Böden
  • katastrophale Hochwassersituation bei Starkregen
  • extrem hohe Nitratbelastung des Grundwassers

 

Imagebroschüre der IG gesunder Boden e.V.

Downloaden Sie unsere Imagebroschüre

Weiteres, informatives Wissen über die Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V., über die Arbeitsgruppe, den Vereinsaufbau und vieles mehr finden Sie in unserer Image-Broschüre

Download als Einzelseiten  Download als Wickelfalz

 

Pressemappe der IG gesunder Boden e.V.

Downloaden Sie unsere Pressemappe

allgemeine Informationen über Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V.

Download der Pressemappe