X
GO
Ereignisdetails
Dieses Ereignis ist vergangen

Fortbildung "Boden begreifen"

Dienstag, 20. März 2018 @ 09:30 - 16:30
Erfolgreiche Bausteine eines deutschlandweiten Bildungsprojekts

Boden begreifen – Was brauchen wir zum Leben?
Boden ist mehr als die Erde, auf der wir stehen. Böden wirken unter anderem als weltgrößter Speicher des Treibhausgases CO2, sind elementarer Lebensraum für Tiere und Pflanzen und stellen die Grundlage für unsere Lebensmittel-Produktion dar. Derzeit zerstören wir unsere Böden allerdings 30mal schneller als sie entstehen, so dass sich berechtigterweise Zukunftsfragen zur Nahrungsmittel-Verfügbarkeit, zum Klimawandel und zur globalen Gerechtigkeit stellen. Um den Boden und dessen Bedeutung in der schulischen und außerschulischen Umweltbildung entsprechend aufzuwerten, möchte die Fortbildung neue Impulse und interdisziplinäre Ansätze aufzeigen. Es gilt, verstärkt Einblicke in den Boden zu vermitteln und die globale Bodennutzung aufgrund unseres Konsumverhaltens handlungsorientiert darzustellen und zu reflektieren – im Sinne einer Bildung
für nachhaltigen Entwicklung. Die Fortbildung stellt das bundesweite Projekt „Boden begreifen“ von Slow Food Deutschland vor und gibt Einblicke in die verschiedenen Bildungsbausteine. Die Fortbildung richtet sich an LehrerInnen der Sekundarstufe, PädagogInnen, Landwirte, Gärtner/innen sowie an Akteure aus Fair-Trade-Initiativen und der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Rezensionen