X
GO

Zeitungsberichte:

2018

Süddeutsche Zeitung - 18.08.2018
Schwein gehabt
Wer Tiere auf Weingütern hält, erntet bessere Trauben. Die Winzer in Österreichs Weinviertel wussten das schon immer. Lange wurden sie dafür verlacht. Nun sind sie ein Vorbild.

Lesen Sie mehr ....

Main Post - 11.06.2018
Damit der Boden das Wasser aufnimmt
Als erfolgreich bezeichnen die Fachleute des Landwirtschaftsamtes Schweinfurt ihren Versuch zum Zwischenfruchtanbau auf einem Feld bei Schleerieth. Denn gerade bei den derzeitigen Starkregenfällen erweist sich der dortige Ackerboden aufgrund der gemulchten Pflanzen wesentlich aufnahmefähiger für Wasser.

Lesen Sie mehr ....

Bayerisches Landwirtschaftsliches Wochenblatt, 16.03.2018
Dünger für den Humus
Guter Kompost ist Humusdünger – da gibt es für Franz Rösl keinen Zweifel. Welche Rolle dabei Huminsäuren spielen und wie man seinen eigenen Humusdünger herstellen kann, erklärte er bei einer Tagung der GKB.

Lesen Sie mehr ...

 

Donaukurier, Ausgabe Neuburg & Schrobenhausen, 13.02.2018
Imker und Bauern im Dialog
Fachleute diskutieren über die landwirtschaftliche Praxis und den Schutz der Bienen

Kleinhohenried (sgu) Mit gewohntem Elan hat Landrat Roland Weigert den zweiten Bienen-Bauern-Dialog eröffnet, zu dem der Imker-Kreisverband eingeladen hatte. 130 Gäste waren gekommen. Der Meinungsaustausch brachte unter anderem mehr Verständnis füreinander.

Lesen Sie mehr ...

 

IG gesunder Boden - Nürnberg, 14.02.2018
Bioland Bayern wird Mitglied bei Interessengemeinschaft gesunder Boden
Auf der weltweit führenden Leitmesse für Bio-Lebensmittel, der Biofach in Nürnberg, unterzeichnete Josef Wetzstein, Geschäftsführender Landesvorsitzender Bioland Bayern, im Beisein von Franz Rösl, Vorstandsvorsitzender der Interessengemeinschaft (IG) gesunder Boden, als neues Verbandsmitglied die Mitgliedsurkunde IG gesunder Boden.

Lesen Sie mehr ....

Landkreis Regensburg, 23.01.2018
Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege startete mit Seminar ins Gartenjahr - „Gemeinschaftsgärten“ –
Eine alte Tradition als neuer Trend

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit der Gartenbewirtschaftung und -gestaltung zu beschäftigen und dadurch positiv auf das Ortsbild und die Heimat Einfluss zu nehmen. Ein neuer Trend, das gemeinsame Garteln, ....

Lesen Sie mehr ...

 

IG gesunder Boden - 26.01.2018
Jahreshauptversammlung IG gesunder Boden
Erfolgskurs weiter fortsetzen / Austausch Praxis-Wissenschaft noch stärker forcieren.

Lesen Sie mehr ....

MIttelbayerische, 26.01.2018
Boden ist ein Riesenthema
UMWELT: 2016 hat sich die IG gesunder Boden gegründet. Sie entwickelt sich immer mehr zum Kompetenzzentrum.

Lesen Sie mehr ...

 

Wirtschaftszeitung, 26.01.2018
Boden ist ein Riesenthema
Die IG gesunder Boden entwickelt sich immer mehr zum Mittler zwischen Theorie und Praxis.

Lesen Sie mehr ...

 

Passauer Neue Presse, 09.01.2018
Es geht auch ohne
Zwei junge Bauern aus Pleiskirchen (Lkr. Altötting) und Neumarkt-Sankt Veit (Lkr. Mühldorf am Inn) betreiben seit Jahren sehr erfolgrei Ackerbau - ohne Glyphosat.

Lesen Sie mehr ...

 

Wirtschaftszeitung - März 2018
Partner für den Boden
Bioland Bayern will mit der Interessengemeinschaft gesunder Boden kooperieren.

Lesen Sie mehr ....

Donau-Post, 24.03.2018

„Die Bodenverrückten“
Landkreis. „Boden hat auch ein Immunsystem“, sagt Franz Rösl. Ein Satz, der ihn womöglich auf Anhieb in den Augen vieler Menschen als Spinner erscheinen lässt. Rösl ist aber beileibe kein Spinner: Er ist ein Besessener. „Bodenverrückte“ nennt der gelernte Bauingenieur sich und seine Mitstreiter. Alle zusammen, aktuell rund 150 Mitglieder, bilden sie die Interessengemeinschaft gesunder Boden, die ihren Sitz in der ehemaligen Tegelgrube im Regensburger Stadtteil Dechbetten hat. Dort betreibt die Gerhard Rösl GmbH & Co. KG den Abbau verschiedener Erden. Und über diese Arbeit ist Franz Rösl zum Thema Boden gekommen.

Lesen Sie mehr ...

 


 

Pressestimmen zum Bodentag 2017:

TV-Aktuell Journal, 22.11.2017

 

 

Mit freundlicher Unterstützung: 01.18 Bodenschutz - www.bodenschutzdigital.de - 1. Quartal 2018
Bodentag der Interessengemeinschaft Lesen Sie mehr ....

Donau-Post, 22.11.2017
„Achtung vor dem Leben ist verschwunden“
Deutschlandweiter Bodentag der Interessengemeinschaft gesunder Boden - Harsche Kritik an Glyphosat. - „Wir haben den Kreislauf Boden-Pflanze-Tier-Mensch vergessen“, sagte Professorin Dr. Monika Krüger bei der Pressekonferenz zum zweiten Bodentag der Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V. am Dienstagnachmittag in Barbing. Rund 420 Landwirte (etwa 85 probender Teilnehmer)und Vertreter von Behörden, die mit Landwirtschaft zu tun haben, seien aus dem gesamten Bundesgebiet, aber auch aus Österreich und der Schweiz gekommen, um sich zu informieren, wie man in Zeiten von Glyphosat und Co. gesunde, humusreiche Böden aufbauen kann. Eingeladen hatte der Vorsitzende des Vereins, Franz Rösl aus Regensburg.

„Mehr Respekt für Böden“
Pestizideinsatz Thema bei Informationstag. - Mehr Respekt für Böden und Lebewesen haben die Experten beim zweiten Bodentag der Interessengemeinschaft gesunder Boden am Dienstag in Barbing (Kreis Regensburg) eingefordert. Vor allem das Pestizid Glyphosat stand am Pranger. Lesen Sie weiter ...

Gäa Rundbrief, 04/2017
Bericht zum Bodentag der IG gesunder Boden Dienstag, 21.11. 2017 in Barbing bei Regensburg
Franz Rösl, Vorsitzender der im Oktober 2016 gegründeten Interessensgemeinschaft gesunder Boden, hat mit seinen Mitstreitern an diesem zweiten Bodentag der IG über 400 Menschen zum Thema gesunder Boden versammelt – im Jahr zuvor waren es bereits über 200 Menschen gewesen. Lesen Sie weiter ...

Mittelbayerische, 24.11.2017
Agrarchemie steht in der Kritik
Interessengemeinschaft gesunder Boden fordert ein Umdenken. Sie zeigte in Barbing alternative Bewirtschaftungsmethoden auf. Lesen Sie weiter ...

Wirtschaftszeitung, 24.11.2017
Drei Botschafter für die Sache des gesunden Bodens geehrt
BARBING. 420 Teilnehmer und damit 140 mehr als im vergangenen Jahr sind Ende November der Einladung der Interessengemeinschaft gesunder Boden e. V. zu ihrem zweiten Bodentag im Barbinger gefolgt. Lesen Sie weiter ...

BDM aktuell, 03+04 / 2018
Der Boden, auf dem wir stehen
Text und Fotos: Edith Luttner. Eine intensive Landwirtschaft führt zum Verlust der biologischen Vielfalt im Boden", lautete das Statement der Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V. anlässlich einer Fachtagung in Barbing bei Regensburg, die bereits Ende vergangenen Jahres stattgefunden hatte. Lesen Sie weiter ...


 

2017

Zum Leserbrief „Über den Einsatz von Glyphosat sachlich diskutieren“ im Donau-Kurier vom 24.11.2017, stellt die Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V., folgendes fest:
Glyphosat reduziert die Bodenfruchtbarkeit, wirkt als Antibiotikum und ist auf unseren Feldern nicht erforderlich! Lesen Sie mehr

Gäa Rundbrief, 03/2017
Boden aufwerten - jetzt günstige Zeit zur Dauer-Humusdüngung
Wissen alleine ist nur die halbe "Miete" - der Dauer-Humusdünger muss aufs Feld! Lesen Sie weiter ...

Zum internationalen Tag des Bodens (World Soil Day) - 05.12.2017
Nur ein gesunder Boden liefert gesunde Lebensmittel! Lesen Sie mehr ....

Bundesverband Deutscher Milchviehhalter, 13.10.2017
Damit wir nicht restlos den Boden unter unseren Füßen verlieren
Josef Hägler bewirtschaftet mit seiner Frau Irmgard im Landkreis Schwandorf 50 ha landwirtschaftliche Nutzfläche, davon 10 ha Dauergrünland. Auf seinen Äckern baut er Mais, Soja, Getreide und Kleegras an – bis dato die Futtergrundlage für 35 Kühe und Nachzucht. Die Kühe muss Josef Hägler aufgeben, weil die Anbindehaltung in Bio-Betrieben nicht erlaubt ist. Er stellt auch deshalb seinen Betrieb um, weil bei Bio die Relation „Aufwand zu Ertrag“ günstiger ist als bei konventioneller Wirtschaftsweise. Er stellt um auf Kalbinnenaufzucht und -mast. Lesen Sie mehr ...

Leipziger Volkszeitung, 10.11.2017
Neue Trends in Sachen Bio
Interessengemeinschaft Ökologischer Landbau führt ihren inzwischen 56. Fortbildungskurs durch. Lesen Sie mehr ...

Die Bundesregierung, 05.12.2017
Böden sind lebenswichtig - Weltbodentag
Böden haben eine lebenswichtige Bedeutung: Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag zu Klimaschutz, Artenvielfalt und Nahrungsmittelversorgung. Der Weltbodentag - ein internationaler Aktionstag - macht darauf aufmerksam. Er findet seit 2002 jedes Jahr am 5. Dezember statt. Lesen Sie mehr ...

Bayerisches Landwirtschaftsliches Wochenblatt, 06.01.2017
Ein Credo für den Humus
Eine neu gegründete Gruppe hat sich dem Boden verschrieben und veranstaltete in Regensburg einen ersten Fachtag. Dort im MIttelpunkt: Der Humus, und wie man ihn hegen, pflegen und vielleicht auch wieder vermehren kann. Lesen Sie mehr ...

Bayerisches Landwirtschaftsliches Wochenblatt, 13.10.2017
Die Zinsen der Sparkasse Boden
Der Humus als Ausdruck von Bodenfruchtbarkeit rückt immer mehr ins Bewusstsein vieler Ackerbauern. Ein Feldtag in der Oberpfalz zeigt das Bemühen von Josef Hägler, der mit einigen ungewöhnlichen Maßnahmen Erfolg hat. Lesen Sie mehr ...

Bayerisches Landwirtschaftsliches Wochenblatt, 08.12.2017
Die Philosophie des Bodentüftlers
Sepp Braun und der Boden - eine unendliche Geschichte: Unermüdlich tüftelt er an immer neuen Wegen, den Boden nachhaltig zu nutzen – dafür ist er nicht nur in der Biobranche bekannt. Beim Bodentag in Barbing stellte er seine Konzepte vor. Lesen Sie mehr ...

Süddeutsche Zeitung, 15.02.2017
Die Biene als Beweis
Ab Mittwoch muss der Europäische Gerichtshof entscheiden, ob das Teil-Verbot für einige Pestizide rechtmäßig war. Es wurde ausgesprochen, weil die Mittel Bienen schaden. Die Hersteller haben gegen die EU-Kommission geklagt, nun beginnt die Verhandlung. Es geht in dem Verfahren auch grundsätzlich darum, ob und unter welchen Umständen die Behörden einmal erteilte Genehmigungen einschränken oder ganz widerrufen dürfen. Lesen Sie mehr ...

Süddeutsche Zeitung, 15.09.2017
Wie Lobbyisten bestimmen, was wir essen
Die Agrarwirtschaft ist ein Paradies für Lobbyisten - Auffällig viele CDU/CSU-Abgeordnete aus dem Agrarausschuss des Bundestags besetzen Posten in Agrarfirmen und Finanzkonzernen. Die Frage ist nun: Wie unabhängig kann ein Abgeordneter sein, der sowohl politische als auch wirtschaftliche Interessen vertritt. Lesen Sie mehr ...

Süddeutsche Zeitung, 04.11.2017
Das Insektensterben bedroht unsere Lebensgrundlagen
Insektensterben bedroht Landwirtschaft und Ökosysteme - Nicht nur in Deutschland sterben die Insekten. Am Ende wird das auch die Menschen massiv treffen. Lesen Sie mehr ...

Süddeutsche Zeitung, 09.11.2017
Saatkunst
Wie schön! Es ist zwar Herbst, doch erstaunlicherweise blühen die Felder. Denn die Landwirte haben eine neue Fruchtfolge ausgetüftelt, mit der sie ihre Böden wiederbeleben. Lesen Sie mehr ...

Süddeutsche Zeitung, 10.11.2017
Tödliche Stille - Ein Krimi aus der Uckermark
Monokultur in der Landwirtschaft - Vor sechs Jahren zog es unseren Autor ins Grüne. Seitdem muss er zusehen, wie sein Paradies verschwindet. Von Stefan Klein. Lesen Sie mehr ...

Süddeutsche Zeitung, 02.12.2017
Apfel um Apfel
Mals in Südtirol ist seit 2014 die erste pestizidfreie Gemeinde Europas. Seitdem ist ein ganzes Tal zerstritten. Es wird gedroht, geklagt und vergiftet. Lesen Sie mehr ...

Wirtschaftszeitung, Juli 2017
HÜTER der Erde
Um die Böden in Deutschland ist es nicht gut bestellt: Die Regensburger Interessengemeinschaft gesunder Boden will bodenverträglicher Landwirtschaft den Weg ebnen. Lesen Sie mehr ...


 

2016

Landshuter Zeitung, Teil Laaber, 24.12.2016
Boden, der "ausgelagerte Magen"
Franz Rösl bei EM-Stammtisch - Chemie stört die natürliche Biologie. Lesen Sie mehr ...

Mittelbayerische Zeitung, 15.10.2016
Am Ende hat man totes Wasser

Hans Weinzierl von der Rottenburger Gruppe fühlt sich als kämpfe er gegen Windmühlen. Sieht außer ihm keiner Brisanz? Lesen Sie mehr ...

Donau-Post, 14.10.2016
Besserer Boden für bessere Ernten

Aus der Gründungsveranstaltung der Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V. Lesen Sie mehr ...

Leipziger Volkszeitung, 23.09.2016
Ein "Regenwurm" kämpft für gesunde Böden
Franz Rösl, ein Unternehmer aus Liemehna, lädt als Gründer einer Interessengemeinschaft zum Wissensaustausch ein. Lesen Sie mehr ...

Donau-Post, 23.08.2016
Interessengemeinschaft gesunder Boden veranstaltet "Bodentag" am 15. November

Landkreis. Am Dienstag, 15. November, veranstaltet die Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V., ein Verein von regionalen Landwirten und Agrarexperten, in Regensburg einen "Bodentag", bei dem in Vorträgen über den Erhalt der bedrohten Ackerflächen unserer Heimat informiert wird. Lesen Sie mehr ...

Gründung der IG gesunder Boden, 11.10.2016
Symbolisch wurde während der Gründungsveranstaltung ein Bergahorn gepflanzt. Hier gehts zum Artikel.