X
GO

Ehrung der "Botschafter für gesunden Boden" am Bodentag 2019

von links: Franz Rösl (1. Vorstand der IG gesunder Boden e. V.), Michael Simml, Franz Kriechenbauer, Manfred Gilch und Frau Dr. Ursula Hudson (Vorstandvorsitzende Slow Food Deutschland e. V.)

 

Botschafter für gesunden Boden: Michael Simml, Landwirt mit Gemüse- und Obstbau
Der Landwirtschaftsmeister ist Bauer aus Leidenschaft. Er hat den elterlichen Hof 1975 übernommen. Seit 1987 bewirtschaftet er diesen  landwirtschaftlichen Betrieb organisch-biologisch, nach den Richtlinen des Bioland e.V. Seiner Erfahrung nach werden den Organismen Boden, Pflanzen und Tieren zu wenig Erkundung, Sorgfalt und Rücksicht entgegen gebracht, da "nur noch der Profit zählt". Er ist einer, der den Bio-Landbau weiterbringen will. Seine Hauptenergie steckt er in die Fruchtbarmachung des Bodens, mit dem er sich tief verbunden fühlt. Als einer der ersten  Pioniere für nachhaltige Landbewirtschaftung folgt er seinem Leitspruch "Leben kann nur vom Lebendigen kommen". Dabei scheut er keine Mühen und wirft die Frage auf: "Welche Landbewirtschaftung wollen und brauchen wir?", unter der Prämisse, dass unsere Ressourcen endlich sind.

Begründung der Jury:
- IG-Gründungsmitglied
- setzt sich für die Ziele der IG in allen Bereichen aktiv ein; lebt diese Ziele
- gibt sein Wissen an alle interessierten Praktiker und Verbraucher auf vielfältige Art und Weise weiter
- vertritt standfest seine Überzeugung, dass der Boden der Ausgangspunkt für die Gesundheit von Pflanzen, Tieren und Menschen ist
- nimmt aktiv an vielen Fachveranstaltungen teil
- unterstützt mit Rat und Tat den Bodenentdeckungspfad "Mensch trifft Boden"

 

Botschafter für gesunden Boden: Franz Kriechenbauer, Landwirt mit Milchviehbetrieb mit Futterbau und Marktfruchtbau
Nach Abschluss der Ausbildung zum Landwirt, Agrarbetriebswirt und geprüften Unternehmungsberater war Franz Kriechenbauer 10 Jahre in der betriebswirtschaftlichen Beratung tätig. Während seiner beruflichen Tätigkeit lebte und arbeitete er auch noch im elterlichen Betrieb. Vor fünf Jahren ist er hauptberuflich in den landwirtschaftlichen Familienbetrieb eingestiegen. Seit vielen Jahren beschäftigt ihn intensiv das Thema Boden. Er  besuchte Bodenkurse, Vorträge und Seminare verschiedenster Art. Der Erfahrungsaustausch mit erfolgreichen Berufskollegen und die Bereitschaft, Dinge zu ändern, sind die Grundlage seiner positiven betrieblichen Entwicklung.

Begründung der Jury:
- IG Mitglied seit 2017
- große Motivation durch Teilnahme verschiedenste Weiterbildungsmaßnahmen
- durch intensive bodenaufbauende Maßnahmen wurden seine Böden verbessert
- er gibt sein Wissen an andere Landwirte durch Vorträge und intensiven Austausch gerne weiter
- sieht den Boden als Leihgabe seiner Kinder und möchte diesen in einem besseren Zustand weitergeben

 

Botschafter für gesunden Boden: Manfred Gilch, Landwirt mit Milchviehbetrieb mit Futterbau
Nach seiner Ausbildung zum Landwirtschaftsmeister hat er 1992 den elterlichen Betrieb im Landkreis Roth übernommen. In den nächsten Jahren baute er Schritt für Schritt die Milcherzeugung als Hauptstandbein aus. Seit 2006 ist Herr Gilch als Kreisvorsitzender und seit 2013 als Landesvorsitzender beim BDM Bayern ehrenamtlich engagiert. Die ständige Weiterbildung durch den Besuch von Bodenkursen und Seminaren sowie der intensive Erfahrungsaustausch mit Praktikern sind ihm wichtig.

Begründung der Jury:
- Mitglied in der IG seit 2017
- hohes Engagement, Erfahrungen und Wissen weiter zu geben
- bodenaufbauende Wirtschaftsweise, nachweisliche Verbesserung
- Unterstützung der Ziele der IG gesunder Boden, auch in seiner Tätigkeit als Landesvorsitzender Bayern des Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e. V. (BDM)
- Einsatz für Öffentlichkeits- und Pressearbeit mit Werbung für die Anliegen der IG gesunder Boden