X
GO
Ereignisdetails
Dieses Ereignis ist vergangen

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes - Es kommen Wim Wenders und Pater Michael Sievernich zum Filmgespräch

Samstag, 16. Juni 2018 @ 12:30 - 16:00
In PAPST FRANZISKUS "EIN MANN SEINES WORTES" begleitet Wenders das Publikum auf einer persönlichen Reise mit Papst Franziskus. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des Papstes, alle ihm wichtigen Themen, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche. Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und - im wahrsten Sinne - der Welt entsteht. Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt und zwischen den Weltreligionen. Wim Wenders ist ein deutscher Regisseur und Fotograf. Seine Dokumentarfilme wie Buena Vista Social Club, Pina und Das Salz der Erde wurden immer wieder ausgezeichnet und Oscar®-nominiert. Prof. Dr. Michael Sievernich SJ ist Jesuit, römisch-katholischer Theologe und Professor für Pastoraltheologie.1986 war er Mentor für eine angedachte Dissertation von Jorge Mario Bergoglio, heute bekannt als Papst Franziskus. In der Film-Gespräch-Reihe »Mensch im Fokus« soll, ganz im Sinne von Papst Franziskus, das Blickfeld für menschliche Realitäten an den Rändern unserer Gesellschaft geöffnet werden. Hierbei werden gesellschaftliche Themen beleuchtet, die sonst nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. "Ich wiederhole hier für die ganze Kirche, was ich viele Male den Priestern und Laien von Buenos Aires gesagt habe: Mir ist eine „verbeulte“ Kirche, die verletzt und beschmutzt ist, weil sie auf die Straßen hinausgegangen ist, lieber, als eine Kirche, die aufgrund ihrer Verschlossenheit und ihrer Bequemlichkeit, sich an die eigenen Sicherheiten zu klammern, krank ist. Ich will keine Kirche, die darum besorgt ist, der Mittelpunkt zu sein, und schließlich in einer Anhäufung von fixen Ideen und Streitigkeiten verstrickt ist." Papst Franziskus, Evangelii Gaudium, 49 Referenten: Wim Wenders Prof. Dr. Michael Sievernich
Rezensionen